Digitale Medien Master Kolloquium von Philipp Panhey: Effekte von Interaktionstechniken auf die Kognition im Kontext von großen Displays

Allgemein, Abschlussarbeiten | 23.07.2015

Philipp Panhey hat erfolgreich seine Informatik Master Thesis "Effekte von Interaktionstechniken auf die Kognition im Kontext von großen Displays." verteidigt. Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abschluss, Philipp!

Forschungsgegenstand dieser Arbeit sind verschiedene Interaktionstechniken für große Displays und deren Effekte auf die Gedächtnisleistung. Verwandte Arbeiten aus der Psychologie zeigen, dass positive Emotionen und Bewegung zu einer Steigerung der Merkleistung führen. In einer Laborstudie mit 32 Probanden werden mobile Interaktion, Touch- Interaktion, Ganzkörper-Interaktion und keine Interaktion miteinander verglichen. Die Interaktionstechniken evozieren unterschiedliche Emotionen und sind durch einen unterschiedlich hohen Bewegungsanteil charakterisiert. Nach jeder Interaktion wird die Gedächtnisleistung gemessen. Es wird deutlich, dass die früheren Forschungsergebnisse nicht auf die Domäne der großen Displays übertragen werden können. Im Rahmen dieser Arbeit liefert die mobile Interaktion die besten Ergebnisse im Hinblick auf Anwendbarkeit und Gedächtnisleistung. Bei der Entwicklung von Anwendungen für große Displays müssen Interaktionsdesigner erwägen, ob ein außergewöhnliches Nutzungserlebnis geschaffen werden soll oder die Vermittlung von Informationen im Vordergrund steht.

« zurück zu den News / back to the news »