TZI gewinnt Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe 2012

Research, General, Events | 14.12.2012

Studentisches Projekt „WuppDi!“ – Bewegungsspiele für Parkinsonkranke – wurde am 30. November im Haus der Bürgerschaft ausgezeichnet

Mit dem studentischen Projekt „WuppDi!“, in dem PC-Bewegungsspiele für Parkinsonkranke entwickelt wurden, gehört das TZI zu den drei Gewinnern des Hertie-Preises für Engagement und Selbsthilfe 2012. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird für die Fertigstellung der fünf Spiel-Prototypen eingesetzt, damit die Spiele bald allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden können. Die in Kooperation mit der Bremer Selbsthilfegruppe der Deutschen Parkinson Vereinigung entwickelten sogenannten Serious Games verbinden dabei Spaß und Training auf eine ganz neue Weise. Sie motivieren die Parkinsonkranken zu regelmäßigen Übungen, die eine wichtige Rolle spielen, um die zunehmende Bewegungseinschränkung zu verlangsamen.

« zurück zu den News / back to the news »