Multi-Touch Animation

Multi-Touch ermöglicht neue Herangehensweisen an Interaktion in vielen Anwendungsgebieten. Auf Multi-Touch Screens können mehrere Freiheitsgrade gleichzeitig kontrolliert werden, sowohl von einem als auch von mehreren Nutzern. Ein Anwendungsgebiet, dem die gleichzeitige Manipulation von vielen Parametern zugrunde liegt ist Computeranimation. Hier haben sich über Jahrzente Verfahren entwickelt, die in der Praxis erfolgreich sind. Am prominentesten sind hier die Animation über Keyframes sowie das Motion Capturing. Diese Verfahren erfordern aber entweder ein hohes Maß an Erfahrung oder komplexe Technik um zu ansprechenden Ergebnissen zu führen.

Hier ermöglichen Multi-Touch Oberflächen mit überschaubarem Technikeinsatz einen einfachen Zugang zum komplexen Prozess der Animation. Animatoren können über die direkte Touch-eingabe leichter natürliche Bewegungsabläufe von Handbewegungen auf die virtuelle Szene übertragen. Dabei können beispielsweise mehrere Glieder eines Charakters mit mehreren Fingern Gleichzeitig animiert werden

Die Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz von Multi-Touch Interaktion in der Computeranimation müssen allerdings erst auf vielen Ebenen geschaffen werden. Auf Hardwareebene muss verlässliche, schnelle Erkennung gewährleistet sein, auf der Prozessebene bedarf es effizienter Verfahren, und auf der Interaktionsebene müssen Interaktionsformen und Schnittstellen geschaffen werden, um das Ziel der einfacheren, direkteren und damit zugänglicheren Animation zu erreichen.

Publikationen

Walther-Franks, B. (2014). Direct Animation Interfaces: An Interaction Approach to Computer Animation. Ph.D. thesis, University of Bremen, Germany.

Walther-Franks, B., Herrlich, M., & Malaka, R. (2011). A Multi-Touch system for 3D modelling and animation. In Proceedings of the International Symposium on Smart Graphics. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag.

Walther-Franks, B. (2010). Performance animation of 3D content on multi-touch interactive surfaces. In ITS ’10:Proceedings of the ACM International Conference on Interactive Tabletops and Surfaces, (pp. 343–346).

Ansprechpartner

Benjamin Walther-Franks