MAL

Übersicht

2016 - 2019
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
"MAL: Multimodal Algebra Lernen"
Ansprechpartner: Dr. Tanja Döring, Anke Reinschüssel

Ziel des vom BMBF im Kontext „Erfahrbares Lernen“ geförderten Projektes MAL (multimodal algebra learning) ist es, ein technisch unterstütztes multimodales Algebra-Lernsystem zu entwickeln, das natürliche Modalitäten bei der Interaktion mit digital unterstützen Lernarrangements einbezieht. Das Projekt MAL greift damit zwei zentrale Probleme des Mathematiklernens im sekundären und tertiären Bereich auf: Lernende bilden den notwendigen algebraischen Struktursinn nicht angemessen aus und die starke Ausprägung von Heterogenität in den Unterrichtsklassen macht es Lehrkräften schwer, den individuellen Bedarfen der Lernenden gerecht zu werden. Kern des multimodalen Lernsystems sind begreifbare Lernelemente in der Form von Smart Objects (z.B. in Kachelform), die diverse Algebra-Konzepte verkörpern können, etwa Zahlen (Einer-, Zehnerpotenzen) oder Variablen (vgl. die im nordamerikanischen Schulsystem weit verbreiteten Algebra Tiles).