Spatial Media & Computing

Unter dem Begriff Spatial Media fassen wir Digitale Medien zusammen, die geografische Daten nutzen. In unserer Forschung bringen wir Verfahren der Computergrafik, Mustererkennung und mobiler Medien mit der Geoinformatik zusammen und erforschen Verbesserungsmöglichkeiten und neue Ansätze in diesen Disziplinen.

Hinter maps.bremen.de verbirgt sich ein interaktiver Stadtplan für Bremen. Daneben benutzen wir maps.bremen.de auch als Name für unsere Infrastruktur. 

Kombinationen von Karten und Bildern vereinen die Vorteile beider Ansätze zur Abbildung der Erdoberfläche. Aktuelle Smartphones erlauben intuitive und natürliche Interaktion, von der sowohl Fußgänger-Navigation als auch virtuelle Exploration profitieren können.

Stichworte wie mobil, interaktiv und ortsabhängig beschreiben das studentische Projekt "Bremen Inside". Ziel von Bremen Inside ist es, ein mobiles Stadtportal für Bremen zu entwickeln.